Logo
filler filler

Ayurveda

Yoga und Ayurveda sind zwei Gesundheitssysteme mit sehr langer Tradition, die sich gegenseitig ergänzen und unterstützen.

Die Marma-Lehre des Ayurveda ist neben der Konstitutionsbestimmung ein wichtiger Teil dieses naturkundlichen, ganzheitlichen Medizinsystems. Darin werden 107 besonders empfindliche und vitale Orte im menschlichen Körper (Marmas) beschrieben, die als Wach- und Warnposten dienen und die uns zeigen, wie lebendig unser Körper ist.

Im Yoga wollen wir diese Marmas in unterschiedlichen Körperhaltungen (Asanas) und Atemübungen (Pranayama) wahrnehmen und ansprechen.

Wenn wir wieder lernen, die Warnsignale unseres Körpers wahrzunehmen, haben wir die Möglichkeit, bewusst gegenzusteuern, langfristig Belastungen zu reduzieren, uns innerlich widerstandsfähiger zu machen und zu innerer Ruhe und Stärke zu finden.

Dies gewinnt in einer Zeit, in der wir immer stärkeren Belastungen ausgesetzt sind, mehr und mehr an Bedeutung.